Placebo Flamingo

Eine neue Art der Gattung Trio – bestehend aus drei Vögeln der Dresdner Musikszene. Micha Winkler, Matthias Macht und Tomas Kreibich haben es in den letzten Jahren relativ erfolgreich geschafft, sich künstlerisch halbwegs zu umkreisen. 2012 kam es dann zum musikalischen „Supergau“. Seit diesem transzendenten Ereignis zelebriert das Trio nun regel(recht)mäßig eine hochenergetische Synthese aus Funk, Hip Hop, Neuer- und Volxmusik , Rock’n Roll und sogar Jazz.

 

„…faszinierend spontan…. trotzt jeder Beschreibung….dieses Placebo wirkt!“

Schleckwitzer Rundschau

 

Matthias Macht - Drums

Micha Winkler - Posaune/Didgeridoo

Tomas Kreibich - Bass/Organ/Piano/Synth

 


Musik-Boutique

Schlager durch die Jahrhunderte im charmanten Sound der Elektronenorgel !!!

 

Matthias Macht/ Matthias Peuker - Drums

Tomas Kreibich - Elektronenorgel


Flow Fellas & The Pearlettes

Wir feiern für dich den Sixties-Soul!

 

Authentisch und mit viel Energie erwecken wir die Songs dieser Zeit wieder zum Leben.

 

Die fiebernden Motown-Grooves und die schmatzende Orgel der Flow Fellas verschmelzen mit dem berührenden Gesang und den ekstatischen Tanzeinlagen der Pearlettes. Wir katapultieren dich zurück in die Zeit, in der der Minirock erfunden wurde und der Mensch das erste Mal zum Mond flog.

 

Let the Soul be your pilot!


Die Soulväter

Songs für Mütter, Väter und alle die’s noch werden wollen...

 

Die Soulväter widmen sich neben der Erziehung ihrer Kinder ebenso leidenschaftlich den Songs der Väter des Souls. Der Babyblues ließ die Herren reifen und zu einem Stil finden, von dem man in Zukunft noch viel sprechen wird: Akribischer Kammersoul … sexy, ergreifend, tanzbar, intelligent und schwelgerisch…

 

Matthias Peuker - Drums

Ronny "Noxe" Noack - Bass

Adrian Röbisch - Guitar

Tomas Kreibich - Keys


Canapé Cowboys

Direkt von der Couch in eure verwöhnten Gehörgänge: die Canapé Cowboys mixen Americana mit Deutschpop. Der Smoothie aus Gitarre, Hammondorgel,Piano und mehrstimmigem Gesang bringt Seeligkeit und läßt euch noch tiefer in eure Ohrenbackensessel sinken. 

 

Bastel Lebelt - Gitarre, Gesang

Tomas Kreibich - Organ/Rhodes, Backing


Affen & Bananen

Wenn die Affen sprechen, schweigen die Bananen

 

Brachialromantik - Posaune - Piano & Eimerschlagzeug

 

Herr Beckert hat seit vielen Jahren in Europa die Lizenz Dickes zu reden und Schönes zu singen. Mit flatterndem Stimmband, einem Trampelcomputer und einer Ayers Akustik Gitarre präsentiert er Reimgeschmeide und musikalische Edelsteine, die das Publikum nicht nur auf das vortrefflichste amüsieren, sondern auch pädagogisch wertvoll unterhalten. Der gelernte Förster und studierte TUM-Musiker (ansonsten mit dem Duo Sonnenschirm unterwegs) singt über Freiheit und Anarchie, den Zusammenhang von Klavierstimmen und Politikausübung, Tannhäuser und die Religion und manch andere, zum Teil etwas abwegige Dinge, die sich aber bei genauerer Betrachtung als durchaus wichtig erweisen können. „Seht die Tücke des Objektes, die stets im Detail versteckt ist“. Im Marx-Jahr geht es  dabei natürlich um kreative freie Kunstausübung als Beispiel für nichtentfremdete Tätigkeit. Und ein Jahr vor dem Woodstockjubiläum kann dabei auch mal ein MAKE-LOVE-NOT-WAR-Song erklingen. Sonor klingt die Poesiesaune dazu und überzuckert die Trommelfelle des anwesenden Millionenpublikums auf das Allerfeinste.